florian-greese.de -- Über Florian

Hallo liebe Neugierige, lieber Neugieriger

Wenn Sie etwas über mich erfahren wollen, sind Sie hier richtig. Zumindest was die Dinge auf dieser Homepage angeht :-)

Seit meiner Kindheit fasziniert mich Technik im allgemeinen. Damals habe ich gerne elektrische Schaltungen erstellt und gelötet, was das Zeug hielt. Doch leider führten falsche Ideen schnell zu zerstörten Bauteilen und damit verlorenem Taschengeld.
Erst im Nachrichtentechnikstudium an der FH Frankfurt bin ich mit Computern in Berührung gekommen. Damals wurde mir schnell klar, dass diese "dummen Schraddelkisten" ideal zur Überprüfung eigener Ideen sind, denn ein solcher Rechenknecht macht genau das, was man ihm sagt, also ideal zur virtuellen Ideenumsetzung ohne Folgekosten.
Der geplante Studiengang Nachrichtentechnik wurde ungeplant zur technischen Informatik.

Mein erster Rechner war ein PET2001 von Commodore mit sagenhaften 16KB Hauptspeicher (Basic, 6805 Assembler). Es folgten ein AtariST (TeX, LaTeX, Pascal, C, Prolog, APL, ABC), ein MacII si und ein Power-Mac Nachbau von Gravis (Hypercard, Hypertalk, Lisp, Java ).
Zwischendurch habe ich auch mit folgenden Rechnern gearbeitet:

Heute arbeite ich privat unter Ubuntu-Linux und erfreue mich der großen Auswahl an freien (kostenlosen) Programmen und der sehr guten Unterstützung durch die ubuntu-Gemeinschaft.

Mit der Erstellung von Software bestreite ich seit dem 1.12.1986 meinen Lebensunterhalt.
Angefangen hat mein Arbeitnehmertum mit der Firma GRiPS, des netten Namens wegen. Nach zwei Jahren als technischer Angestellter im FB Datenbanken der Uni Frankfurt habe ich nach München zur Firma Siemens gewechselt, bin von Siemens-Nixdorf übernommen worden, wieder zu Siemens gewandert, zu Fujitsu Siemens Computers transferiert und heute für Fujitsu Technology Solutions GmbH tätig.
In meiner über 30 jährigen Erfahrung mit Computern habe ich viele Programmiersprachen, Techniken und Vorgehensweisen erlernt und gefunden, welche die Softwareentwicklung erleichtern, beschleunigen und weniger fehleranfällig machen.

Momentan begeistere ich mich für Smalltalk (Pharo). Beruflich bin ich mit C und Tcl beschäftigt.

In der Hoffnung, Sie ein wenig entneugiert zu haben...
Florian.

XING Dieser Button wurde von xing zur Verfügung gestellt.